> Über Jürgen Kupferschmid

Informationen zur Person finden Sie hier.

 

> Kontakt

 

Jürgen Kupferschmid
Kommunikationsberater, Journalist

Tel.: + 49 (0) 7531 / 20 99 717
Mobil: + 49 (0) 179 97 56 547
Fax: +49 (0) 7531 / 20 99 719

E-Mail: post@juergenkupferschmid.de

 

> Partnerschaftlich verbunden mit
Cornelia Lurz, Freie Architektin

logo Kupferschmid
impressionen02

„In Buchheim die Chancen ergreifen, solange sie gegeben sind“

 

Ausgelöst durch einen Besuch des Buchheimer Gemeinderats in der von Jürgen Kupferschmid initiierten barrierefreien Musterwohnung in Mühlheim an der Donau ist ein zukunftsorientiertes Projekt zur Standortentwicklung im demografischen Wandel entstanden.

Unter dem Titel „Neue Attraktivität durch Veränderung“ ist mit fachlicher Begleitung des Beraters Jürgen Kupferschmid ein Antrag für das Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur (MVI) Baden-Württemberg entstanden. Als eine von 26 Gemeinden wurde Buchheim hierfür berücksichtigt. Das Förderprogramm unterstützt Ideen, Konzepte und Vorplanungen, die das Ziel einer kompakten, lebenswerten Siedlungsstruktur sowie attraktiver Ortskerne mit guter Nahversorgung und kurzen Wegen verfolgen. Die Bewältigung des demografischen Wandels ist eine Maßnahme, die die Gemeinde damit verknüpft. Dazu erklärt Bürgermeister Hans Peter Fritz: „Die Voraussagen zum demografischen Wandel lassen nichts Gutes erahnen. Immer häufiger ziehen junge Menschen weg, zurück bleibt die ältere Generation. Wer mit offenen Augen durch unser Dorf geht, der sieht, dass viele große und kleine Gebäude leer stehen und nicht mehr genutzt werden. Wir ergreifen die Chancen, solange sie gegeben sind.“

Mitwirken und sich informieren
Im Interesse des Förderprogramms sollen alle gesellschaftlichen Gruppen an den Planungsprozessen mitwirken und sich darüber informieren können. Begleitet von großem Interesse der Bevölkerung haben im September 2015 und im Januar 2016 zwei Bürgerversammlungen stattgefunden, die von Jürgen Kupferschmid moderiert wurden. Eine Standortanalyse zeigt auf, welche Chancen und Potenziale Buchheim zur Gestaltung des demografischen Wandels nutzen kann und welche Herausforderungen dabei zu bewältigen sind. Diese Analyse orientiert sich an den aktuellsten Inhalten der Demografiestrategie der Bundesregierung („Jedes Alter zählt“), der Ende September 2015 ein Kongress in Berlin gewidmet war.

Wohnraum, der sich seinen Bewohnern anpasst
Die Ergebnisse der Standortanalyse werden u.a. an Workshops mit Bürgern vorgestellt und diskutiert. Sie fließen auch in die Vorplanung ein, die die Architektin Cornelia Lurz für ein Objekt im Ortskern von Buchheim beispielhaft erstellt. Dabei zeigt sie auf, wie flexibel nutzbarer barrierefreier Wohnraum entstehen kann, der sich den Lebensphasen seiner Bewohner anpasst – von jungen Familien mit Kindern bis hin zu alten Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse für das Bauen für Menschen mit Demenz wird die Expertin in ihrem Planungskonzept ebenfalls berücksichtigen. Mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern wird es in Arbeitsgruppen weiter vertieft. Das Projekt läuft bis spätestens Ende 2016.

Weitere Informationen: www.gemeindebuchheim.de, www.mvi.baden-wuerttemberg.de

Über das Projekt zur demografiefesten Entwicklung des Buchheimer Ortskerns wird in den Medien regelmässig berichtet:

 

„Kleine Strukturen bedeuten kurze Wege“ - Schwäbische Zeitung vom 2. Oktober 2015
„Buchheim schmiedet Pläne“ - SÜDKURIER vom 19. September 2015
„Barrierefreiheit beschäftigt Buchheim“ - Schwäbische Zeitung vom 19. September 2015
„Immer weniger suchen die Landidylle“ - SÜDKURIER vom 22. August 2015
„Buchheim soll nicht ausbluten“ - Schwäbische Zeitung vom 23. Mai 2015
„Studenten erkunden Ort“ - SÜDKURIER vom 22. Mai 2015

Sind auch Sie an einem Projekt zur Standortentwicklung im demografischen Wandel interessiert? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf – wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gerne: post@juergenkupferschmid.de

> Erfahren Sie den Nutzen von Barriere- freiheit als Komfort und Sicherheit. Besuchen Sie unsere barrierefreie Musterwohnung in Mühlheim/Donau. Sie steht Ihnen u.a. für barrierefreies Probe- wohnen und als barrierefreie Ferien- wohnung zur Verfügung. Mehr dazu unter:

 

www.generationenfreundlich-wohnen.org

> Jürgen Kupferschmid ist Gründungsmitglied des Vereins Netzwerk:Zukunft:Wirtschaft e.V. - einer Konstanzer Unternehmerinitiative für nachhaltige Stadtentwicklung. Mehr dazu unter:

 

> Partnerschaftlich verbunden mit Donaubergland Tourismus:

 

> Jürgen Kupferschmid referiert im Seminar "Barrierefreies Bauen und Modernisieren". Mehr dazu unter:

 

www.generationenfreundlich-bauen.org

Weitere Themen

Chancen in Buchheim nutzen  |  Landgemeinden entwickeln

Nutzen für Schulen und Wissenschaft  |  GERT praktisch einsetzen

Demografiefest schulen und ausbilden  |  Alterssimulationsanzug GERT

Nachhaltig leben und wohnen  |  Generationenfreundlich wohnen

Barrierefrei bauen und modernisieren  |  Generationenfreundlich bauen

Wertschätzend ansprechen und handeln  |  Erfolgreich kommunizieren

Copyright 2012-2016 Jürgen Kupferschmid, D-78462 Konstanz